Digital Sounds International Meetup

Beim Digital Sounds International Meetup laden wir nationale und internationale Gäste ein, die von ihren aktuellen Projekten und Forschungsvorhaben rund um das Thema Digital Sounds berichten.

In vier Impulsvorträgen geben die Speaker*innen Einblicke in ihre Arbeit. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit Fragen zu stellen. Vorzugsweise werden Digitale/Online Projekte und Anwendungen vorgestellt, die die Zuhörer*innen zu Hause direkt selbst ausprobieren können.

Das Meetup wird am Donnerstag, 31. März von 16:30-18:00 Uhr digital stattfinden und wird aufgezeichnet. Die Impulsvorträge und anschließenden Gesprächsrunden werden auf englisch gehalten.

Anmeldungen bitte per Mail an info@krehtiv.de. 

Unsere Gäste

Für unser erstes Meetup 2022 konnten wir vier Gäste gewinnen, die über ihre spannenden Projekte sprechen werden. 

Sven-Michael Salzer und Roger Cericius Internationale A-capella-Woche Hannover

Die Internationale A-cappella-Woche Hannover zählt zu einem der international bedeutendsten seiner Art und findet im Jahr 2022 zum 20. Mal statt. Die Internationale A-cappella-Woche Hannover ist Impulsgeber für die weltweite A-cappella-Szene und Motor für die Entwicklung dieses Genres in Deutschland. Unsere Gäste Sven-Michael Salzer und Roger Cericius stellen die internationale A-capella-Woche Hannover vor und berichten über die Umsetzung des digitalen Meetups im letzten Jahr.

Alayna Hughes von der Music Technology Group der Universität Barcelona

Alayna Hughes wurde als Innovatorin für das Programm Keychange 2022 ausgewählt, ein von der EU finanziertes Programm für Frauen in allen Bereichen der Musikindustrie, um eine globale Bewegung für die Gleichstellung der Geschlechter in der Musik anzuführen. Bei unserem Meetup spricht Alayna über ihre Forschung in der Music Technology Group der Universität Barcelona zu Virtual Reality und affektiver Musik, um die Wirksamkeit der Verringerung von Stress und Ängsten bei Menschen zu testen.

Global Sequenzer

In einer Video Präsentation stellen die Kolleg*innen aus der Unesco City of Music Hamamatsu, Japan ihr Projekt Global Sequenzer vor. Global Sequenzer war Teil des Sounds Design Festival in Hamamatsu 2021. Es werden Einblicke zu den Hintergründen und der Umsetzung von Global Sequenzer gegeben und über das Festival 2021 berichtet.

Dr. Angelika Illg mit dem Projekt Hear Africa!

HEAR Africa! ist ein deutsch-tansanisches Kooperationsprojekt zur Förderung der Bildungs- und Teilhabechancen von Kindern mit Hörbeeinträchtigungen in Tansania. Der Kern des Projektes basiert auf der Feststellung einer Hörstörung direkt nach der Geburt, gefolgt von einer ganz frühen und adäquaten Therapie der Hörstörungen mit Hörgeräten oder auch Cochlea-Implantaten – immer begleitet von einer notwendigen und adäquaten Sprachdiagnostik und Therapie. Ziel ist aus der Erfahrung der letzten Jahre für die schwerhörigen Kinder bessere Bildungschancen zu realisieren, um eine Lebens- und Berufschance zu ermöglichen.