EDC/Musik

Der Berliner, der Hannoveraner, Eure erste Schallplatte [12]

Hättest du es gewusst? – Die Schallplatte wurde von einem Hannoveraner erfunden und feiert ihren 120. Geburtstag! Erfahre mehr über Emil Berliner, seine Erfindungen und die Interview-Reihe „Meine erste Schallplatte“. Außerdem in diesem Beitrag: Das Highlight der 1950er war die Stereoaufnahme.

Fact 12 – Für Wobbelmessungen wird das Ausgangssignal des Wobblers in geeigneter Weise mit dem Eingang der Wobbelfrequenz-Mess-Schallplatte verbunden.

Es ist 1956. Die Verwaltung der Deutschen Grammophon Gesellschaft wird nach Hamburg verlegt. Im selben Jahr wird in Hannover die erste Stereo-Schallplatte produziert. Bis zur 5.1- oder 7.1-Anlage dauert es zwar noch einige Jahrzehnte, doch für damalige Verhältnisse waren Klänge aus zwei Richtungen schon ein Highlight – und die Stereoanlage hielt sich sehr lange in privaten Wohnzimmern.
Drei Jahre zuvor, 1953, nahm die Deutsche Grammophon den österreichischen Dirigenten Karl Böhm unter Vertrag. Seine erste Platte beim hannoverschen Label war pompös: eine Aufnahme von Beethovens Sinfonie Nr. 5.


Mach mit bei unserer Video-Aktion!

Meine erste Schallplatte - Deine Geschichte

Wir haben bekannte und unbekannte Hannoveranerinnen und Hannoveraner gebeten, uns vor der Kamera von ihrer ersten Schallplatte zu erzählen. Das soll aber erst der Anfang sein: Wir laden dich ein, uns Videos mit deiner eigenen Geschichte zu schicken. Hier gehts zum Formular.
Schau dir hier die bereits eingereichten Videos an.


Weitere Blogartikel

FBIH

Fashion born in Hannover in Barsinghausen: Pop-Up Store ein voller Erfolg!

Mode von Designer*innen aus Hannover trifft auf die Region! Vom 22. bis 24. September war zum fünften Mal ein Fashion born in Hannover Pop-Up Store...

Mehr erfahren
FBIH

Fashion in Hannovers Untergrund: Regionale Mode in der Niki-de-Saint-Phalle-Promenade

Mode aus Hannover kehrt in die Innenstadt zurück! Für etwas mehr als sechs Wochen war der Fashion born in Hannover PopUp-Store in der...

Mehr erfahren