Das war der IDN-Blvd. 2019 - Tag 2

Am 12. und 13. August ging der IDN-Blvd. in die dritte Runde! Hannovers digitale und kreative Szene präsentierte und vernetzte sich am Nordufer des Maschsees. Das Event, das vom kreHtiv Netzwerk zusammen mit Digitales Hannover und der Hannover Marketing & Tourismus GmbH veranstaltet wird, fand wie in den letzten Jahren im festlichen Rahmen des Maschseefestes statt. Der zweite Tag war dabei der Besucher*innen-Tag und bot für alle Altersklassen etwas zum Entdecken und Anfassen.

Der Dienstag

Kreativ-Meile am Nordufer, Learnabout im Courtyard, Inspiration auf dem Maschsee im Boot, Meet the Meetups und die Höhle der Karpfen im Groove Garden, der Ausflug ans N@tz in der Nordkurve – ein breites Spektrum an digitalen und kreativen Themen wurde den Besucher*innen am zweiten Tag des IDN-Blvds geboten. Auf der Kreativ-Meile am Nordufer präsentierten sich mehr als 30 Unternehmen. Mit dabei waren unter anderem der Hannover Airport, an dessen Stand die Besucher*innen ein Exoskelett testen konnten, das am Flughafen in der Frachtabfertigung im Einsatz ist. Beim KickerClub wurde gekrökelt, beim MusikZentrum Hannover mit einer App Musik gemacht, Nexster, das Entrepreneurship Center der Hochschule Hannover, präsentierte seine Gründer*innen und Sennheiser gab Einblicke in seine AMBEO-Systeme.

Die "Kre|H|tiv-Meile"

Natürlich war auch das kre|H|tiv Netzwerk mit einem eigenen Stand vertreten. Hier stellten sich einige Mitglieder mit ihren Projekten, Initiativen oder Unternehmen vor. Mit dabei waren unter anderem Yvonne Schütze, Grafikdesignerin und Autorin, die zu einer "Schreib-Challenge" herausforderte sowie das Team von Social Natives, die kostenfreie Erstberatungen für Unternehmen zum Thema Social Media Marketing anboten. Auch Gewinnerinnen unseres Kreativwettbewerbs drei|v präsentierten sich: frei im format verlosten die Erstellung eines Corporate Designs und  die Next Media Makers trainierten die Besucher*innen beim Überschriften pitchen. Wer lieber handwerklich zur Tat schreiten wollte, konnte sich am Stand von Dia an einer Streichholzschachtel-Welt oder an Schnipsel-Lyrik versuchen. Auch das trafolab von Lichtkünstler Franz Betz war mit eigenen Pavillon vertreten und präsentierte sein visionäres Schmuckstück zwischen Technik & Kunst, inspiriert vom Funkeln der Sterne: fiolux°r. Im Zelt von Fashion Born in Hanover konnten die Kreationen von boochen und Dörpwicht bestaunt und erstanden werden. Beide Labels sind in Hannover entstanden und ansässig. Sie zeichnen sich durch ihre einzigartigen Kollektionen und ihr Engagement für Nachhaltigkeit und faire Produktionsbedingungen aus.

Was lief noch?

Während des bunten Treibens auf der Kreativ-Meile fand im Courtyard der Learnabout @ IDN-Blvd. statt. In diesem neuen Format gaben hannoversche Unternehmen Einblicke in Best Practices zu Themen, wie Ideenfindung, lokales Sponsoring und erfolgreiche Podcasts. Zeitgleich fanden spannende Workshops und Vorträge auf den IDN-Bootstouren mit Referent*innen von der ÜSTRA, der Verbraucherzentrale Niedersachsen, der Involabs Technology GmbH und dem Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport. Sie informierten die Teilnehmer*innen über Hacker-Angriffe, betrügerische Online-Shops und Fahrgast-Wünsche im öffentlichen Nahverkehr. Im Groove Garden trafen sich die größten Meetups Hannovers und tauschten sich beispielsweise über Robotik, KI, Gesundheitswesen der Zukunft und Programmieren mit Sonic Pi aus. Der Ausflug ans N@tz in der Nordkurve – organisiert von der Landeshauptstadt Hannover in Kooperation mit CODY und Hannover96 – bot allerlei digitale Bildung für Kinder und Jugendliche, wie das Bauen der eigenen VR-Brille, das Medienpicknick oder die offene Techniksprechstunde Dr. Digital. Am Abend pitchten dann die heißesten Startups Hannovers um den beliebten goldenen Karpfen und das Preisgeld bei „Die Höhle der Karpfen“.

Der zweite Tag des IDN-Blvd endete musikalisch im Groove Garden – unter dem Motto „Hot & New from Hannover!“ mit Ferry Ultra und Alexandra Prince sowie Trommellichter, die mit ihrer Mischung aus elektronischer Musikperformance und Live-Drumming das Publikum begeisterten.

Weitere Blogartikel

Mitgliederversammlung 2019

Am 27. November fand unsere alljährliche Mitgliederversammlung statt. Was als Formalie für unseren Verein notwendig ist, wurde in diesem Jahr zum...

Mehr erfahren
ZWÆM

ZWÆM ist gestartet

Am vergangenen Samstag hat das kreHtiv Netzwerk zusammen mit seinen Kooperationspartner*innen erfolgreich eine Musik-Community für Hannover ins Leben...

Mehr erfahren

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen. Näheres hierzu entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.